Debian herunterladen von aktualisierungen nicht möglich

Um apt zu verwenden, ist es wichtig, eine neue Kopie der Paketlisten aus den konfigurierten Quellen abzurufen: Ein wahrscheinlicher Grund dafür, dass BiocManager nicht auf Ihrem System funktioniert, könnte sein, dass Ihre Version von R zu alt für BiocManager ist. Um dieses Problem zu vermeiden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie die neueste Version von R in Ihrem System installiert haben. BiocManager unterstützt R-Versionen ab 3.5.0. Ja. Sie können cron-apt verwenden; Dieses Tool aktualisiert das System in regelmäßigen Abständen mit einem Cron-Auftrag. Standardmäßig wird nur die Paketliste aktualisiert und neue Pakete heruntergeladen, ohne sie zu installieren. Eine bestimmte Version eines Pakets kann für die Installation ausgewählt werden, indem Sie dem Paketnamen mit einem gleichen (=) und der version des auszuwählenden Pakets folgen. Alternativ kann die Version einer bestimmten Version ausgewählt werden, indem Sie dem Paketnamen mit einem Schrägstrich (/) und dem Codenamen (Stretch, Buster, Sid…) oder dem Suite-Namen (stable, testing, unstable) folgen. Dadurch werden auch Versionen aus dieser Version für Abhängigkeiten dieses Pakets ausgewählt, falls erforderlich, um die Anforderung zu erfüllen. Durch das Entfernen eines Pakets werden alle gepackten Daten entfernt, aber in der Regel werden kleine (modifizierte) Benutzerkonfigurationsdateien zurückgelassen, falls das Entfernen ein Unfall war. Wenn Sie nur eine Installationsanforderung für das versehentlich entfernte Paket ausgeben, wird seine Funktion wie zuvor in diesem Fall wiederhergestellt.

Auf der anderen Seite können Sie diese Reste loswerden, indem Sie die Bereinigung auch auf bereits entfernten Paketen aufrufen. Beachten Sie, dass sich dies nicht auf Daten oder Konfigurationen auswirkt, die im Home-Verzeichnis der Benutzer gespeichert sind. Die Anweisungen zum Upgrade in den Versionshinweisen zu befolgen, ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr System ohne Bruch von einer wichtigen Debian-Version zur anderen (z.B. von Jessie zu Stretch) aktualisiert! Die neueste Version, eine Nebenversion davor und die letzte Version vor einer Hauptversion werden regelmäßig von Docker Hub neu erstellt, um Updates aus dem Debian-Basisimage zu abrufen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die Pakete erhalten und installieren, sie immer noch in Ihrer /var-Verzeichnishierarchie behalten. Um zu verhindern, dass Ihre Partition überfüllt ist, denken Sie daran, zusätzliche Dateien mit apt-get clean und apt-get autoclean zu löschen oder sie an einen anderen Ort zu verschieben (Hinweis: verwenden Sie apt-move). Beim Durchführen eines Verteilungs-Upgrades kann es vorkommen, dass Sie zuerst ein Paket entfernen müssen. Aber manchmal ist dies nicht möglich mit apt-get entfernen, da das Paket unerfüllte Abhängigkeiten hat oder nicht vollständig installiert ist.

Sie können das Paket foo entfernen, indem Sie den Befehl Um den UniFi Network Controller über APT zu aktualisieren, ist es notwendig, Quelldateien zu erstellen oder Zeilen in einer vorhandenen sources.list-Datei mit Linux-Texteditoren: vi oder nano zu bearbeiten. Dies ist die häufigste Methode für Paketaktualisierungen und -installationen für diese Betriebssysteme. Die Repostruktur sollte dauerhaft sein, aber wenn es Änderungen gibt, werden sie in den UniFi Network Controller-Versionsversionen in der Gemeinschaft erwähnt. Dadurch wird das neueste Mono Docker-Image heruntergeladen, ein Container erstellt und Sie in eine interaktive Shell eingefügt. Es kann möglich sein, die Bioleiter-Version einer bestehenden Anlage zu ändern; siehe Abschnitt “Version ändern” der BiocManager-Vignette. Das Repository wird nur aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit bereitgestellt. Sie können diese Anwendungen herunterladen und verwenden. Die Anwendungen in diesem Repository werden jedoch nicht von Cumulus Networks getestet, entwickelt, zertifiziert oder unterstützt. Mit Puma sind Single-Node-Null-Downtime-Updates nicht mehr möglich. Um HA mit Zero-Downtime-Updates zu erreichen, müssen mindestens zwei Knoten mit einem Load Balancer verwendet werden, der die Verbindungen ordnungsgemäß auf beide Knoten verteilt.

Wenn das Paket bereits installiert ist, stellen Sie sicher, dass es sich um die Version handelt, die Sie benötigen. Wenn es sich bei dem Paket um eine ältere Version handelt, aktualisieren Sie das Paket aus dem Cumulus Linux-Repository: Alle anderen Versions-Tags sind noch verfügbar, erhalten diese Updates jedoch nicht, sodass Sie Ihre Bilder auf dem neuesten Stand halten müssen, indem Sie apt update selbst ausführen. Wir empfehlen Ihnen, zu den neuesten Mono-Versionen zu wechseln, sobald sie verfügbar sind. Beachten Sie, dass aptitude nicht das empfohlene Tool ist, um Upgrades von einer Debian GNU/Linux-Version zu einer anderen durchzuführen.